Ausstellerinfo - Ostermarkt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ausstellerinfo

Kunstgewerbemarkt
Wichtige Informationen für potentielle Kunstgewerbemarkt-Aussteller

Der Kunstgewerbemarkt 2017 findet noch einmal wie geplant am 28. und 29. Oktober statt

Bitte geben sie ihre Bewerbung schriftlich bei der IG Ostermarkt, Postfach1610, 75006 Bretten oder per Email (info(at)brettener-ostermarkt.de) ab.
Vermerken Sie als potentieller Aussteller bitte, welche Produkte Sie anbieten  und ob Sie dies privat oder gewerblich tun. Geben Sie Ihre komplette Anschrift an und fügen Fotos Ihres Angebotes bei.

Wir können momentan noch nicht sagen, ob wir zukünftig weitere Märkte in der Stadtparkhalle ausrichten werden.
Bisher haben wir von einigen Ausstelern Interesse bekundet bekommen. Sollten sich jedoch nicht genügend Bewerbe finden, wird dies der letzte Kunstgewerbemarkt sein
Bitte melden sie sich nur an, wenn sie sicher sind, auch teilnehmen zu können!

Uns entstehen unabhängig von der Bewerberzahl Kosten und Aufwand.
Sollte sich dieser Trend fortsetzen, sind wir zudem nicht mehr in der Lage, die Fixkosten zu finanzieren.
Wir organisieren die Märkte ehrenamtlich und müssen dies kostendeckend tun können.

Gewerbliche Beschicker von Krämermärkten und Anbieter von Speisen und Getränken können sich eine Bewerbung sparen,  deren Bewerbungen werden nicht beantwortet!
Grundsätzlich besteht keinerlei Anrecht auf eine bevorzugte Berücksichtigung von Bewerbungen. Schriftliche Absagen kann die IG Ostermarkt nur veranlassen, wenn Rückporto beigelegt wurde.
Vermerken Sie als potentieller Aussteller bitte, welche Produkte Sie anbieten  und ob Sie dies privat oder gewerblich tun, geben Sie Ihre komplette Anschrift an und fügen aussagekräftige Fotos Ihres Angebotes bei.
Die Auswahl wird nach Ende der Anmeldefrist unabhängig vom Zeitpunkt der Anmeldung oder bereits früherer Teilnahmen getroffen. Es gibt bei diesem Markt keine Außenstände und keine Bewirtung!

Folgende Regeln gelten für alle Beschicker des Brettener Kunstgewerbemarktes

1) Die Anmeldung ist verbindlich. Bei Nichtteilnahme erfolgt keine Rückerstattung.
2) Bewerber, die ihren Vertrag nicht fristgerecht zurücksenden, bzw. die Teilnahmegebühren nicht fristgerecht entrichten, können am Markt nicht teilnehmen.
3) Die Ausstellungstische müssen auf der Vorderseite mit einem Tuch bis zum Boden abgedeckt, dürfen aber dabei nicht beschädigt werden. (Reißnägel, Tacker verboten!)
4) Die Tischfläche kann individuell gestaltet werden.
5) Bei Tischen, die aus Platzgründen direkt an der Wand stehen und somit nicht von hinten bedient werden können, muss zwischen den Tischen ausreichend Platz freigehalten werden.
6) Maximal 2 Tische (jeweils 170 x 70 cm) und Stühle werden vom Veranstalter gestellt (Ausnahme: Aussteller mit Stand nur Stühle). Stellwände können nicht zur Verfügung gestellt werden. Falls eigene Wände mitgebracht werden, ist dies auf dem Vertrag mit Größe (maximal bis Standbreite) zu vermerken.
7) Es dürfen keine Ständer, Stellwände oder Waren außerhalb des zugewiesenen Standbereichs aufgestellt werden
8) Im Ausstellungsbereich besteht absolutes Rauchverbot.
9) Jeder Aussteller ist für die Abfallbeseitigung und die Reinigung seines Standplatzes nach dem Abbau selbst zuständig.
10) Der Aufbau des Marktes erfolgt am Freitag, dem nicht vor 17 Uhr und endet um 20 Uhr. Am Samstag, dem ist die Halle ab 9 Uhr für die Aussteller geöffnet, der Markt beginnt um 11 Uhr, am Sonntag ist Hallenöffnung um 10 Uhr, Marktbeginn 11.15 Uhr. Der Abbau erfolgt am Sonntag direkt nach Marktende.
11) Nur zur Anlieferung ist es möglich, kurzfristig vor der Halle zu halten. Die Fahrzeuge sind umgehend nach dem Entladen auf einem der umliegenden Parkplätze abzustellen.
12) Die Ausstellungsräume sind beleuchtet. Falls eigene Beleuchtungskörper am Stand angebracht werden sollen (max 300W), so ist für ausreichende Verlängerungskabel selbst zu sorgen. Die Sicherheit der elektrischen Anlagen ist zu gewährleisten. Kabel, die auf dem Boden in Gängen verlegt werden müssen stolpersicher ohne Beschädigung des Bodens angeklebt werden.
13) Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Schäden an Ständen, Waren, Ausstellungsgegenständen, Ausstellungsräumen und Besuchern. Aussteller, die Beschädigungen durch Unachtsamkeit, fahrlässig oder mutwillig herbeiführen, haften für den entsprechenden Schaden. Besondere Vorsicht ist auf den Hallenboden zu richten. An den Wänden dürfen keine Gegenstände angebracht werden.
14) Der Mietpreis ist dem beigefügten Anschreiben bzw. Vertrag zu entnehmen und kann von potentiellen Interessenten vorab beim Veranstalter erfragt werden. Die Kosten für Werbung, Eigeninserat, Verwaltung, Gebühren, Auf-/Abbau der Tische und Endreinigung sind darin enthalten.
15) Sämtliche Kosten werden sofort bei der Anmeldung fällig und sind umgehend per Überweisung zu entrichten. Sollten die im Vertrag vereinbarten Gebühren nicht fristgerecht bezahlt sein, so ist eine Teilnahme am Markt nicht möglich.
16) Aufgrund der vorhandenen Räumlichkeiten können Wünsche nach bestimmten Standplätzen nicht berücksichtigt werden. Der Veranstalter teilt die Standplätze verbindlich zu.
17) Eine Untervermietung ist ohne Zustimmung des Veranstalters nicht zulässig.
18) An jedem Stand sind Namen und Anschrift des Ausstellers deutlich anzubringen.
19) Es dürfen nur die in der Anmeldung angegebenen und vom Veranstalter bestätigten Waren angeboten werden.
20) Namen, Angebot, Telefonnummer und ggf. Email-/Internet-Adresse der Aussteller werden auf der Website der IG Ostermarkt veröffentlicht.
21) Der Veranstalter behält sich vor in Ausnahmefällen, kurzfristige Änderungen vor Ort verbindlich durchzuführen, auch wenn vorab anderweitige Absprachen getroffen wurden.

Kontaktadresse:

IG Ostermarkt, Anny Seefeld
Postfach 1610, 75006 Bretten
Telefon 07252/8903
Telefax 07252/957468
Email info(at)brettener-kunstgewerbemarkt.de
Bankverbindung: Kto. Nr. 601900 Volksbank Bretten, BLZ 66391200


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü